:

Seitenbereiche

Cupcake Facebook
Weiter zur Tourist Info Weiter zur Tourist Info
Nachhaltigkeitstage

Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg

Hauptbereich

Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg

Die landesweiten Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg sind Teil der Europäischen Nachhaltigkeitswoche und der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit. Schwerpunktthemen werden in jedem Jahr neu gesetzt. Die Lokale Agenda 21 bindet bei den Aktionstagen weitere Akteure aus Allensbach ein und nutzt so die Chance den Nachhaltigkeitsgedanken bekannt zu machen und die Bürgerinnen und Bürger zu sensibilisieren. Fester Bestandteil bei den sogenannten N!-Tagen ist die Fahrradbörse, die auf dem Rathausplatz stattfindet. Weitere Themenfelder "gesellen" sich dann zu dieser Aktion dazu.

Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg 2019

Die Nachhaltigkeitstage fanden in diesem Jahr an einem "Brückenwochenende" statt, so dass es schwierig war, weitere "MitmacherInnen" zu finden. Deshalb wurde lediglich die bewährte Fahrradbörse des Arbeitskreises Energie, Ressourcen, Klimaschutz durchgeführt. Und auch diese Aktion litt sichtlich darunter, dass viele das verlängerte Wochenende für einen Kurzurlaub nutzten.

 

Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg 2018

Insekten, Bücherei, Wochenmarkt, Laugen-Ns und Fahrradbörse

Für die Nachhaltigkeitstage wurde wieder ein buntes Spektrum an Akteueren und Aktionen zusammengestellt. Nachfolgend die Übersicht über die einzelnen Programmpunkte.

Insekten – HeldeN! schaffen Vielfalt
Die Blumenwiesen, die die Gemeindegärtner anlegen, sind bekannt. Sie erfreuen nicht nur das Auge, sondern auch viele Insekten, die darin Nahrung finden. Die Bürgerinnen und Bürger wurden mit folgendem Hinweis zum Mitmachen aufgerufen: "Je wilder es in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon wächst, umso wohler fühlen sich die kleinen Bewohner. Wer auf Vielfalt bei der Sortenwahl setzt, bietet den Insekten reichhaltige Nahrungsquellen die zu unterschiedlichen Jahreszeiten blühen." Samentütchen gab es im Rathaus. Dort fand auch eine Ausstellung "Blühendes Bodenseeland" mit dem Thema "Bienen" statt. Die Ausstellung wurde uns von der Bodenseestiftung zur Verfügung gestellt.
An der „Insekten-Aktion“ beteiligten sich auch unsere Kindergärten und die Schule. Mit den Kindern wurden Blumenbeete angelegt, Insektenhotels beobachtet und auch der Imkerverein in Konstanz wurde von einer Kindergartengruppe besucht.

Gemeindebücherei
Das Team der  Gemeindebücherei hatte Sachbücher, Romane und Krimis mit dem Thema Nachhaltigkeit zusammengestellt. Für den Fall, dass die Leserinnen und Leser ihre spannende Lektüre zuhause aus der Hand legen müssen, gab es extra ein N!-Lesezeichen  zum Mitnehmen.

Wochenmarkt Allensbach
Bei den Einkäufen erhielten Kunden eine HeldeN!-Tüte. Diese ersetzt zum einen Plastiktüten und kann zum anderen auch noch als Biomülltüte verwendet werden. Mit dieser Aktion machten die Marktstandbetreiber darauf aufmerksam, dass sie Waren gerne in mitgebrachte Behältnisse abgeben und so helfen, Plastikmüll zu vermeiden. Außerdem bot die Bäckerei Ratzek auch LaugeN!s anstelle von Brezeln an. Ebenfalls auf dem Wochenmarkt wurden von einer Agendagruppe Samentütchen und weitere Informationen zur Nachhaltigkeit verteilt.

Laugen-N!
Laugen-N!s gab es nicht nur auf dem Wochenmarkt, sondern auch direkt bei der Bäckerei Ratzek. Die Bäckerei Ratzek stellt ihre Backwaren vor Ort von Hand her und erspart somit weite Transportwege von sogenannten „Teiglingen“. Bei der Laugen-N!-Aktion macht die Bäckerei Ratzek schon seit mehreren Jahren mit und setzt damit auf handwerkliche Backkunst aus der Region.

Fahrradbörse
Die bewährte Fahrradbörse der Lokalen Agenda fand in diesem Jahr bereits zum 6. Mal statt. Hier fand alles was einen (Fahrrad-)Rahmen hat, einen neuen Besitzer. Vom Kinderrad zum Erwachsenenrad und vom sportlichen Rad bis zum Fahrrad mit tiefem Einstieg wurde hier alles angeboten. Die Fahrradbörse trägt zur Ressourcen-Schonung bei und die Agendamitglieder gehören wie alle anderen, die bei den Nachhaltigkeitstagen mitmachen, zu den „HeldeN! für Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg 2017

Neues und alt bekanntes - Mehrwegbecheraktion und Laugen-N!s

Jedes Jahr gibt es neue Ideen, wie bei den Nachhaltigkeitstagen Baden-Württemberg mitgemacht werden kann. Diesmal war es Monika Hassa vom Café Harmonie, die zum ersten Mal bei den Aktionstagen, die im ganzen Land stattfanden, mitgemacht hat. Sie bietet in ihrem Café Bambusbecher als Mehrwegbehältnis für „Coffee-to-go“ an und gewährte Kunden, die einen Mehrwegbecher nutzten, einen Nachlass.
Einen Rabatt gab es auch bei der Bäckerei Ratzek für die Nutzung von Mehrwegbechern und natürlich durften hier auch die Laugen-N!s nicht fehlen, die schon in den letzten beiden Jahren angeboten wurden. Und wenn die N!s verpackt werden mussten, gab es dafür eine Laugen-N!-Tüte.

HeldeN!-Tüten zum Einkaufen gab es auch wieder beim Biohof Müller und in der Gärtnerei Hausler. Erfreulicherweise bringen die Kunden dieser regionalen Anbieter ganz oft ihre eigenen Einkaufstaschen und –körbe mit und die TüteN! dienen der Unterstreichung, dass die Betriebe bereits seit langer Zeit nachhaltig unterwegs sind und auf vielfältige Art zur Ressourcenschonung beitragen.

Daniela Klinge, mit ihrem Geschäft „Kultschneiderin“, war ebenfalls wieder beteiligt. Mit der Aufwertung oder völligen Umgestaltung von gebrauchter Kleidung trägt auch sie zur Müllvermeidung bei.

Die Helfer bei der Fahrradbörse jedenfalls freuen sich, dass sich der Kreis der Aktionsteilnehmer in Allensbach stetig erweitert und das ursprüngliche "Ressourcenschonmodel" Fahrradbörse an den N!-Tagen durch weitere Beteiligte einen größeren Rahmen erhält.

Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg 2016

HeldeN!-Tüten, Upcycling und Fahrradbörse

Beim Einkauf auf dem Wochenmarkt, dem Müllerhof und in der Gärtnerei Hausler wurde mit HeldeN!-Tüten auf den Nachhaltigkeitstag aufmerksam gemacht und natürlich darauf, dass der Einkauf mit Plastiktüten vermieden werden soll. In Kaltbrunn bot Daniela Klinge unter dem Stichwort "Upcycling"  in ihrer Werkstatt "Kultschneiderin" an, Kleidung wieder aufzupeppen oder gar neue Stücke daraus zu machen. Auch die Bäckerei Ratzek beteiligte sich erneut und bot Laugen-Ns an, um auf den Nachhaltigkeitsgedanken hinzuweisen.

Und schließlich gab es noch auf dem Rathausplatz die Fahrradbörse, bei der Fahrräder ihre Besitzer wechselten und so der Wiedervewendungsgedanke weitergetragen wurde.

Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg 2015

Erstmalig beteiligte sich die Lokale Agenda 21 am 13. Juni 2015 am landesweiten Aktionstag zu den N!-Tagen Baden-Württemberg.

Gemeinsam mit der Fahrradbörse, die vom Arbeitskreis Energie, Ressourcen, Klimaschutz schon seit einigen Jahren veranstaltet wird, hatten die Arbeitskreise Familie und Freizeit, Gesundheit und Jung und Alt füreinander die Gelegenheit, ihre Arbeit auf dem Rathausplatz darzustellen. Während anfangs die Besucher der Fahrradbörse nur zögerlich den Weg zu den restlichen Ständen fanden, nahmen im Verlauf des Vormittags immer mehr Interessenten das Angebot wahr, um sich zu informieren, am Gewinnspiel teilzunehmen oder einfach nur bei Kaffee und Waffeln ein Schwätzchen zu halten. Für Kinder gab es ein Bastelangebot unter dem Motto „Upcycling“ – was bedeutet, dass aus gebrauchten Gegenständen oder sogar Müll neuwertige Produkte hergestellt werden. 

Mit weiteren Aktionen am Nachhaltigkeitstag beteiligt waren:

Bäckerei Ratzek

Mit dem Backen und dem Verkauf von Nachhaltigkeits-N''s wurde auf den Nachhaltigkeitstag aufmerksam gemacht.

Grundschule Allensbach

Unter dem Motto "ZeicheN-säen" beteiligte sich die Grundschule und säte im Schulgarten insektenfreundlichen Samen aus. Als Vorgeschmack auf die entstehende Blumenwiese wurde vorab ein Nachhaltigkeits-N aus Löwenzahnblüten gelegt.

Verkauf von fair gehandeltem Kaffee

Die in Allensbach ansässige Kaffeerösterei verkaufte am Nachhaltigkeitstag während der Aktion auf dem Rathausplatz fair gehandelten Kaffee.

Infobereiche